Katzen


Unsere Praxis erfüllt wesentliche Kriterien, die den Stress für Katzen im Rahmen des Tierarztbesuchs verringern. Damit haben wir die Auszeichnung Service PLUS für Katzen erhalten. Lesen Sie hierzu mehr.

Zur Grundversorgung von Katzen gehört der Schutz vor

  • Würmern
  • Flöhen
  • Zecken
  • Läusen
  • Hautpilzen

Auf den folgenden verlinkten Seiten stehen Ihnen verschiedene Tests und Empfehlungen zur Verfügung.

Keine Angst vor Silvester, Reisen ... oder Gurken

Wie kommt die Pille in die Katze?

  • Video Wie gebe ich der Katze die Tablette
  • Humoriger Text zu diesem handfesten Problem

    1. Packen Sie die Katze fest in Ihre Arme.
      Betten Sie ihren Kopf in Ihre Ellenbogenbeuge, gerade so, als wollten Sie einem Baby eine Flasche geben.
      Gurren Sie vertraulich: Was für eine liebe Katze.
      Drücken Sie mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand vorsichtig auf beide Kiefergelenke.
      Wenn sich das Mäulchen öffnet, werfen Sie die Pille hinein.
      Geben Sie der Katze Gelegenheit, das Maul zu schließen und zu schlucken.
      Heben Sie die Pille auf und holen Sie Ihre Katze hinter dem Sofa hervor.
    2. Wiederholen Sie die Schritte in 1., aber klemmen Sie nun die Katze unter den linken Arm.
    3. Werfen Sie den unförmigen Rest der Tablette fort und holen Sie die Katze aus dem Schlafzimmer.
    4. Nehmen Sie eine neue Pille aus der Schachtel.
      Halten Sie nun die Vorderpfoten der Katze mit der linken Hand und die Hinterpfoten mit dem Ellbogen des rechten Arms nieder.
      Stecken Sie die Pille mit dem rechten Zeigefinger ins Maul.
      Halten Sie das Maul zu und zählen sie bis 18.
    5. Fischen Sie die Tablette aus dem Aquarium und die Katze von der Stehlampe.
      Widerstehen Sie der Versuchung sich eine neue Katze zu besorgen.
    6. Knien Sie sich auf den Boden, pressen Sie die Katze zwischen Ihre Beine und halten Sie Vorder- und Hinterpfoten fest.
      Ignorieren Sie das laute Knurren der Katze.
      Nehmen Sie ein hölzernes Lineal und sperren Sie damit das Maul auf.
      Lassen Sie die Pille am Lineal herunter in das Maul rollen. Reiben Sie anschliesend ausgiebig über die Kehle der Katze.
    7. Lassen Sie die Katze in den Gardinen hängen und die Pille in Ihren Haaren stecken.
      Wenn Sie eine Frau sind heulen sie laut auf, wenn sie ein Mann sind heulen Sie besonders laut auf.
      Dann notieren Sie sich, dass Sie sich ein neues Lineal besorgen wollen.
      Holen Sie die Katze von der Gardinenstange und nehmen Sie eine neue Tablette aus der Schachtel.
      Stecken Sie die Katze so in eine Schublade, dass nur der Kopf herausschaut.
      Öffnen Sie das Maul mit einem Teelöffel und blasen Sie die Tablette mit einem Trinkhalm hinein.
      Vergewissern Sie sich dass die Tablette für Menschen nicht schädlich ist.
      Holen Sie einen Schraubenzieher aus der Werkstatt und setzen Sie die Schublade wieder zusammen.
    8. Gehen Sie in das Badezimmer und nehmen Sie ein großes Handtuch.
      Breiten Sie es auf dem Fußboden aus.
      Holen Sie die Katze vom Küchenhängeschrank und eine neue Pille aus der Schachtel.
      Breiten Sie die Katze nahe einem Ende des Handtuchs so aus, dass der Kopf über die lange Seite herausragt.
      Beugen Sie die Vorder- und Hinterläufe der Katze platt über ihren Bauch.
      Widerstehen Sie der Versuchung gleich die ganze Katze zu plätten.
      Rollen Sie die Katze in das Tuch. Arbeiten Sie schnell; die Zeit und die Katze warten auf niemanden.
      Öffne Sie das Maul mit einem kleinen Schuhlöffel.
      Werfen Sie die Pille hinein und ein großes Stück Filet hinterher.
      Halten Sie den Kopf der Katze senkrecht gießen Sie ein Schnapsglas voll Wasser ins Maul und lassen die Katze schlucken.
    9. Legen Sie sich einen Zinksalben Verband auf die Unterarme und entfernen Sie das Blut vom Teppich mit kaltem Wasser.
    10. Rufen Sie die Feuerwehr, dass Sie die herrenlose Katze draußen vom Baum herunterholen und ins Tierheim bringt.
    11. Nehmen Sie sich vor bei nächster Gelegenheit in der Zoohandlung um die Ecke nach Meerschweinchen zu fragen...
Twittern